Unbekanntes Inselparadies Menorca mit leichten Wanderungen und interessanten Besichtigungen
2. – 9. April 2022

Direktflüge von Frankfurt mit Lufthansa nach Mahon
Acht Tage mit leichten Wanderungen in die unverfälschte Natur
Kleines Familienhotel am Hafen im hübschen Ort Fornells mit Garten und Pool UNESCO Biosphären-Reservat - Knapp die Hälfte der Insel steht unter Naturschutz Interessante Besichtigungen des vielfältigen kulturellen Erbes - Mahon und Ciutadella
Einsame Buchten und traditionelle Fischerdörfer - fernab jeglichen Touristenrummels

Menorca (© Daniel Manrique)Menorca (© Daniel Manrique)


ALLE CORONOBEDINGTEN VORSCHRIFTEN SIND BEI DER ANREISE, IM HOTEL, IM RESTAURANT UND VOR ORT GEWÄHRLEISTET!


Wege in die Stille - fernab vom Trubel der großen Schwester Mallorca. Menorca ist als Wanderinsel noch weniger bekannt. Dabei bietet es einen historischen Traumküstenpfad rund um die Insel. Die schönsten Etappen werden wir kennenlernen durch wilde Olivenhaine und kühle Steineichenwälder, mit Blicken auf bizarre Schieferklippen und bewachsene Dünen, in fjordartige Buchten, wo Fischerdörfer einladen. In dem schönsten Dorf, in Fornells wohnen wir in einem gemütlichen kleinen Familienhotel am Hafen mit Garten, Pool, wohnlichen Zimmern und gutem Restaurant. Am Abend können wir die gemütliche Atmosphäre auf der Terrasse am Dorfplatz mit Blick auf den Hafen genießen und so den Abend ausklingen lassen. Fornells ist ein ruhiges, malerisches Fischerdorf an der zentralen Nordküste, von wo aus die ganze Insel leicht erreicht werden kann.

Gerade im blühenden Frühling bietet die kleine Perle der Balearen ein buntes Kaleidoskop schönster Landschaften. Überall auf den ockerfarbenen Feldern leuchten jetzt gelb der Sauerklee, weiß die Margeriten und rosa die Mandelbäume bei durchschnittlich 18° - 20° C. Auf den leichten Wanderungen von 3-4 Stunden erschließt sich uns eine unverfälschte Natur mit einsamen Buchten und traditionellen Fischerdörfern, fernab jeglichen Touristenrummels. Eingebettet in eine abwechslungsreiche, intakte Landschaft erwandern wir versteckte Täler und zauberhafte Buchten in stillen Pinienwäldern. Von der Megalithkultur zeugen heute noch schiffsähnliche Grabstätten. Von der UNESCO zum Biosphären-Reservat ernannt, steht heute knapp die Hälfte der Insel unter Schutz. An zwei Besichtigungstagen entdecken Sie das vielfältige kulturelle Erbe Menorcas in der Hauptstadt Mahón und in der zweitgrößten Stadt Ciutadella. Hier sind neben der spanisch-maurischen Architektur noch Gebäude aus der britischen Kolonialzeit erhalten.

Ihr Reisepreis    

Der Reisepreis beträgt pro Person:

im Doppelzimmer

1.655 €

im Einzelzimmer

1.795 €


Eingeschlossene Leistungen:
Fluganreise mit Lufthansa ab/bis Frankfurt direkt nach Mahon auf Menorca, Bustransfers, sieben Übernachtungen mit Halbpension im Hostal La Palma in Fornells in Zimmern mit Bad/Dusche, WC, Balkon, Heizung/Klimaanlage, SAT-TV, Mietsafe, Kostenloses WLAN, beschriebene Wanderungen, Ausflüge und Besichtigungen, Reiseliteratur, örtliche Wanderreiseleitung Daniel Manrique, Reisebegleitung Ottmar Behrens, Insolvenzversicherung.

Nicht inklusive sind Reise-Rücktrittskosten-Versicherung und alle sonstigen nicht im Text erwähnten Leistungen.

Bezahlung: 20 % des Gesamtreisepreises plus eventuelle Reise-Rücktrittskosten-Versicherung nach Erhalt der Reisebestätigung. Die Restzahlung wird fällig bis zum 02.03.2022.

Teilnehmer: mindestens 15 Personen, maximal 25 Personen

Reisebegleitung: Ottmar Behrens

Menorca (© Daniel Manrique)Menorca (© Daniel Manrique)


Ihr Reiseprogramm

1. Tag  02.04.22  SA  Willkommen auf Menorca
Direktflug mit Lufthansa von Frankfurt nach Mahon auf Menorca nachmittags. Kurzer Bustransfer nach Fornells. Nach dem Zimmerbezug im Familienhotel Hostal La Palma erster Bummel durch den kleinen Fischerort Fornells und Abendessen im Hotel.

2. Tag  03.04.22  SO  Der Tag der Buchten im Süden
Herrliche Wanderung von Son Saura zur Bucht Cala Galdana. Wir folgen dem historischen Traumküstenpfad Camí de Cavalls nach Osten und lernen dabei einige der schönsten unbebauten Buchten kennen, wie die weißsandige Doppelbucht von Son Saura, die kleine Es Talaier, Cala Macarelleta und ihre größere Schwester Cala Macarella. Etappenziel ist Cala Galdana mit ihrem großen sichelförmigen Strand.
9 km, 3 Std., Höhenmeter: auf 144 m, ab 185 m , leicht

3. Tag  04.04.22  MO  Der Naturpark S´Albufera
Am eindrucksvollen schwarzen Schieferkap von Fàvaritx beginnt unsere schöne Wanderung durch den Landesnaturpark, die uns über steinige Küstenpfade, kleine Buchten, bäuerliches Kulturland und Pinienhaine zum malerischen Dörfchen Es Grau mit seiner hinter dem Strand verborgenen Lagune Albufera führt.
9 km, 3,5 Stunden, Höhenmeter: auf/ab 170 m , leicht

4. Tag  05.04.22  DI  Ciutadella und Umgebung
Ganztagesausflug in die frühere Hauptstadt Ciutadella. In den faszinierenden ehemaligen Kalksandsteinbrüchen Pedreres de S´Hostal von Líthica entdecken wir botanische Themengärten und Labyrinthe, die einen großartigen Eindruck über die schwere Arbeit der Steinhauer geben. Ciutadella besticht durch prächtige Stadthäuser des Inseladels. Auf einer Stadtführung besuchen wir die gotische Kathedrale aus dem 14. Jahrhundert und lassen die prachtvolle Vergangenheit dieses charmanten Städtchens lebendig werden. Nachmittags besuchen wir eine prähistorische Siedlung.

5. Tag  06.04.22  MI  Der Tag der Kontraste
Unsere sehr abwechslungsreiche Wanderung von Es Alocs nach Algaiarens führt durch einen Wald zu den Dünen der von roten Felsen gerahmten Bucht Cala Pilar. Wir folgen dem Inselrundweg Camí de Cavalls Richtung Westen zunächst hinunter zum Pla del Mar mit seinen großen roten Kieseln, um dann dem Meer durch schattige Pinienwälder den Rücken zu kehren. Durch das Tal von La Vall wandern wir zu den hellen Dünensandstränden von Algaiarens.
9,5 km, 3 Stunden, Höhenmeter: auf/ab 180 m , leicht

6. Tag  07.04.22  DO  Wunderschöne Klippen, berühmte Nekropole, Leuchtturm von Punta Nati
Zunächst besuchen wir die wunderschönen Klippen von Cala Morell und die berühmte Nekropole. Wir folgen dann dem historischen Traumküstenpfad Camí de Cavalls Richtung Osten bis zum Leuchtturm von Punta Nati.
8 km, 3 Stunden, Höhenmeter: auf/ab 80 m

7. Tag  08.04.22  FR  Der Tag der Farben
Herrliche Wanderung von Platges de Fornells nach Binimel-là. Von der Cala Tirant an der Nordküste folgen wir dem Inselrundweg Camí de Cavalls Richtung Westen. Bei der alten römischen Hafenbucht Sanitja queren wir die Nordhalbinsel von Cavallería und setzen am dortigen Strand die Küstenwanderung fort bis zu einer der Buchten im Norden.
11 km, 4 Stunden, auf 155 m, ab 167 m, leicht bis mittel

8. Tag  09.04.22  SA  Hauptstadt Mahón, Hafenrundfahrt und Rückflug am Abend
Da der Rückflug erst am Abend geht, nutzen wir den Tag mit der Besichtigung der geschichtsträchtigen Inselhauptstadt Mahón, ihrem grandiosen Hafen und der Festung La Mola. Von der Festungsanlage Isabel II, östlichster Felsen des spanischen Territoriums, genießen wir prachtvolle Ausblicke auf das offene Mittelmeer, den Hafen und die über ihm liegende Stadt. Danach erkunden wir die Altstadt mit ihrem britisch-kolonialen Flair. Am frühen Nachmittag zeigt uns der Yellow Catamaran auf einer einstündigen Hafenrundfahrt diesen grandiosen Naturhafen mit seinen vier Inseln.
Direkter Rückflug mit Lufthansa circa 18:30 nach Frankfurt. Die geplante Ankunft ist um 20:30 Uhr.


- Änderungen vorbehalten -