Marokko – Vier Königsstädte
und die Straße der Kasbahs
6. - 15. November 2021

Verlängerungsmöglichkeit bis 19.11.2021
mit Programm in Marrakesch und Essaouira


  • Lufthansa-Direktflüge ab Frankfurt

  • Fahrt über den Tichka-Pass

  • Übernachtung in einem landestypischen Gästehaus

  • Hollywood-Filmkulisse Ait Benhaddou


Marokko zählt mit wechselnden Landschaften zu den faszinierendsten Reisezielen der Erde. Das Spektrum reicht von der Küste des Atlantiks bis zu den Viertausendern des Hohen Atlas, von palmengesäumten Oasen bis an den Rand des Sandmeers der Sahara! Gemeinsam lüften wir die Geheimnisse des Orients!


Ihr Reisepreis folgt           

Der Reisepreis beträgt pro Person:

im Doppelzimmer


im  Einzelzimmer 


 Verlängerungsmöglichkeit:

im Doppelzimmer


im  Einzelzimmer 



Eingeschlossene Leistungen: Zug zum Flug (2. Klasse), Flüge ab Frankfurt mit Lufthansa in der Economy-Class bis/ab Marrakesch, Luftverkehrssteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren sowie Ein- und Ausreisesteuern, Transfers am An- und Abreisetag, Rundreise/Ausflüge im landestypischen Reisebus, 9x Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC), 8x Frühstück, 1x Picknick, 9x Abendessen, Deutsch sprechende qualifizierte Gebeco Erlebnisreiseleitung, Hassan-Turm in Rabat, Wallfahrtsort Moulay Idriss, Rosenstadt El Kelaa, Einsatz von Audiogeräten, alle Eintrittsgelder, ausgewählte Reiseliteratur, Reisebegleitung durch Reiseagentur Behrens & Holzman,  Insolvenzversicherung  

Nicht inklusive sind Reise-Rücktrittskosten-Versicherung und alle sonstigen nicht im Text erwähnten Leistungen.

Bezahlung: 20 % des Gesamtreisepreises plus eventuelle Reise-Rücktrittskosten-Versicherung nach Erhalt der Reisebestätigung. Die Restzahlung wird fällig bis zum 06.10.2021.

Teilnehmer: mind. 15 Personen, max. 25 Personen (Verlängerung: mind. 10 Personen) 

Veranstalter: Gebeco GmbH & Co. KG, Kiel

Reisebegleitung: Ottmar Behrens

Ihre Hotels:

Marrakesch: Adam Park Hotel & Spa ****
Casablanca: Le Zenith ****
Meknes: Menzeh Dalia ****
Fes: Menzeh Zalagh ****
Erfoud: Palm‘s Hotel Club ****
Ouarzazate: Club Hanane ****
Marrakesch: Adam Park Hotel & Spa ****

Verlängerung:

Essaouira: Atlas Essaouira & Spa *****
Marrakesch: Adam Park Hotel & Spa ****



Ihr Reiseprogramm

1. Tag: Anreise nach Marrakesch
Der Flug über die Straße von Gibraltar – eine Reise in eine andere Welt! Nach der Ankunft in Marrakesch unternehmen wir einen gemeinsamen Stadtbummel durch die mittelalterliche Medina. Danach machen Sie es sich im Hotel bei einem „thé à la menthe“, dem allgegenwärtigen Minztee bequem. Willkommen im Orient!

2. Tag: Von Marrakesch nach Casablanca
Wie schafft es Marrakesch, seit Jahrzehnten ein magischer Sehnsuchtsort zu sein? Marokkos Perle ist Mythos und Magie zugleich. In der Stadt voller Gegensätze trifft Glamour und Schönheit auf Pferdekarren und Gauklertum. Schauen wir uns die wunderschönen Paläste, die Koutoubia Moschee und die Saadier-Gräber genauer an. Danach geht es weiter nach Casablanca. Wie wäre es mit einem stimmungsvollen, abendlichen Bummel entlang der Uferpromenade? 210 km

3. Tag: Von Casablanca über Rabat nach Meknes
In Casablanca sehen wir das Regierungsviertel Anfa, die Altstadt und die zweitgrößte Moschee der Welt – die Moschee Hassan II am Atlantik. Weiter geht es in die Hauptstadt des Landes, die zu den vier Königsstädten gehört: die Hafenstadt Rabat. Wir besichtigen den Königspalast von außen, da er der königlichen Familie als Wohnsitz dient. Der berühmte Hassan-Turm gilt als Vorbild der Giralda in Sevilla. Wir besuchen das Mausoleums der Könige und die Meriniden-Nekropole Chellah. Durch die grüne Lunge der Maamora-Korkeichenwälder geht es weiter nach Meknès. 240 km

4. Tag: Von Meknes nach Fes
Meknès, das „Versailles Marokkos“! Bevor wir durch die Medina spazieren, bestaunen wir die Grabmoschee des Sultans, den Getreidespeicher und das prächtige Stadttor. Über den malerischen Wallfahrtsort Moulay Idriss geht es nach Volubilis. Die beeindruckende Ausgrabungsstätte begeistert durch ihre Lage und interessante Mosaikdarstellungen. Noch heute findet man die Mosaike in der Villenarchitektur. Die Zeit wird zurückgedreht: Wir blicken auf das mittelalterliche Stadtleben von Fès! 120 km

5. Tag: Fes: Stadt der Lehre
Auf geht`s – wir besichtigen die älteste und schönste Medina Nordafrikas! Bei einem Spaziergang durch die berühmte Altstadt sind wir ganz nah dran: im Viertel der Gerber, in der Kupferschmiede, bei den Tischlern und Gewürzhändlern. Auf dem Weg zur Kairaouine-Moschee ziehen Eselskarren an uns vorbei – wir sind in einer anderen Welt! Nicht umsonst ist Fès die Stadt der Gelehrten: Im Innenhof der wunderschönen Attarine-Medersa bestaunen wir die farbenprächtigen Kachelmosaiken. Wie lange wurde hier wohl noch unterrichtet? Wir erfahren es!

6. Tag: Von Fes nach Erfoud
Ein Tag voller Kontraste: Über den alpinen Ort Ifrane fahren wir in den Hohen Atlas und bald darauf in die berühmten Schluchten des Ziz. Die Kulisse von Dattelpalmoasen lädt zu einem gemeinsamen Picknick ein – wir lassen es uns schmecken! Sobald wir den Hohen Atlas hinter uns lassen, verbreitert sich das Flussbett zu einem der schönsten Oasentäler Marokkos. In den Abendstunden erreichen wir Erfoud. 430 km

7. Tag: Von Erfoud nach Ouarzazate
Wir verlassen die Oase und fahren zum Eingang der mächtigen Todra-Schlucht. Die spektakulärste Gebirgslandschaft Nordafrikas liegt vor uns! Nach einem Spaziergang geht es auf der Straße der Kasbahs in die Provinzhauptstadt Ouarzazate. Wir besichtigen die Kasbah Taourirt mit ihren verschachtelten, rötlichen Stampflehmmauern. 350 km

8. Tag: Von Ouarzazate nach Marrakesch
Ein Glanzpunkt unserer Reise: Ait Benhaddou. Die malerisch gelegene Ortschaft mit ihrer typischen Lehmarchitektur diente schon in vielen Filmen als Kulisse, unter anderen in der Hollywood-Produktion „Gladiator“. Wie lebt es sich heute in einer Berbersiedlung? Wir erfahren alles über die Strukturen. Dann geht es hinauf in den Hohen Atlas! In rund 2.260 Metern Höhe erreichen wir mit dem Tichka-Pass den höchsten Punkt der Reise. Von hier aus schraubt sich die Straße durch malerische Landschaften hinab in die Oase von Marrakesch. Farbenprächtige Blumen, Bananenstauden, Palmen und Vogelgezwitscher: Im märchenhaften Marjorelle-Garten vergessen wir den Trubel der Straßen und schlendern gemütlich durch die grüne Oase. 260 km

9. Tag: Marrakesch: Souks und Quacksalber
Nach dem Frühstück besichtigen wir die Menara und die Agdal Gärten, bevor wir uns am Nachmittag auf dem berühmten „Djeema El Fna“-Platz die Kunst des Feilschens lehren lassen.

10. Tag: Abschied
Mit vielen neuen Eindrücken im Gepäck geht es in die Heimat!

Verlängerung: 10. bis 14. Tag
2 Tage Marrakesch und 2 Tage Essaouira an der Atlantikküste mit geführtem interessantem Ausflugsprogramm.