Andalusien – leichte Wanderreise
Costa de la Luz und die weißen Dörfer
3. - 12. März 2020

Direktflüge mit Lufthansa ab Frankfurt nach Sevilla
Conil de la Frontera - Bildhübscher weißer Ort am Meer
Komfortables Viersternehotel Fuerte Costaluz am Strand
Zehntägige Wanderreise an der Atlantikküste Andalusiens
Leichte Wanderungen an der Küste und im Hinterland der Weißen Dörfer

Andalusien - Tarifa (© Reiseagentur Behrens & Schöffel)Andalusien - Tarifa (© Reiseagentur Behrens & Schöffel)


Die Atlantikküste Spaniens, die Costa de la Luz im Westen Andalusiens, südlich der uralten Hafenstadt Cadiz ist ganz anders, dünner besiedelt, deutlich weniger touristisch und mit Pinienwäldern viel grüner als die völlig verbaute Costa del Sol. Bildhübsche weiße Dörfer und geschichtsträchtige Städte bilden die Kulisse für unseren entspannten Wanderurlaub. Kommen Sie mit uns auf leichte Wanderungen von drei bis vier Stunden und 200 - 400 Höhenmetern durch versteckte Täler und märchenhafte Wälder entlang der grünen Küste und im Hinterland. Entdecken Sie die beeindruckende Flora und Fauna an der Costa de la Luz, die über einen einzigartigen ornithologischen Artenreichtum verfügt. Oft werden Sie von den spektakulären Aussichten auf das blaue Mittelmeer und auf Afrika begeistert sein.

Unser Urlaubsort Ort Conil de la Frontera in der Provinz von Cádiz am Atlantik ist ein typischer andalusischer weißer Ort mit arabischen Einflüssen, erkennbar an den engen Gassen, weißen kleinen Häusern und den vielen Marktplätzen. Das ehemalige Fischerdorf zählt mit seinen großen Sandstränden und der hervorragenden Gastronomie zu einem der attraktivsten Urlaubsziele Andalusiens. Die Strände sind bekannt für die hohe Wasserqualität und den feinen hellen Sand. An dem 16 km langen Küstenabschnitt findet man sowohl einsame Badebuchten, als auch breite weitläufige Strände, die zu den schönsten Spaniens zählen. Conils wirtschaftliche Grundlage ist heute der Tourismus, aber auch Landwirtschaft, Viehzucht und Fischfang haben Ihren Anteil. Das Klima in dieser Region ist mediterran und dürfte im März tagsüber bei circa 20° C liegen. Von hier aus werden wir zu Fuß und im Wanderbus mit deutschsprachigem Wanderguide die verschiedenen wunderschönen und leichten Wanderungen unternehmen.

Sie wohnen im komfortablen 4* Hotel Fuerte Costaluz, direkt am Meer und nur wenige Schritte von der Altstadt Conils entfernt. Diese moderne Hotelanlage verfügt über einen Außenpool mit Sonnenterrasse, Wellnessbereich, Innenpool. Unsere geräumig und hell eingerichteten Zimmer mit seitlichem Meerblick haben ein exquisites Design und sind ausgestattet mit Klimaanlage, Minibar, Radio, Telefon, Safe, Sat.-TV, Wifi (kostenlos) und Haartrockner. Neben dem Restaurant El Olivo, in dem internationale Gerichte angeboten werden, kann auch die mediterrane Küche im Grillrestaurant Beach Club in der Nähe der Poolanlage gekostet werden.

Ihr Reisepreis      

Der Reisepreis beträgt pro Person:


im Doppelzimmer

1.775 €          


im  Einzelzimmer 

1.975 


Eingeschlossene Leistungen:
Fluganreise mit LH ab/bis Frankfurt nach Sevilla, Stadtführung Sevilla, Transfers nach Conil, 9 Übernachtungen im komfortablen 4**** Hotel Fuerte Costaluz mit seitl. Meerblick, Halbpension, Welcome Drink, Wanderbus und geführte Wanderungen mit örtl. deutschspr. Wanderführer,  beschriebene Besichtigungen und Eintrittsgelder, Reiseliteratur, Reisebegleitung Ottmar Behrens, Insolvenzversicherung.

Nicht inklusive sind Reise-Rücktrittskosten-Versicherung und alle sonstigen nicht im Text erwähnten Leistungen.

Bezahlung: 20 % des Gesamtreisepreises plus eventuelle Reise-Rücktrittskosten-Versicherung nach Erhalt der Reisebestätigung. Die Restzahlung wird fällig bis zum 03.02.2010

Teilnehmer: mindestens 15 Personen, maximal 25 Personen  

Reiseleitung: Ottmar Behrens

Andalusien (© Reiseagentur Behrens & Schöffel)Andalusien (© Reiseagentur Behrens & Schöffel)


Ihr Reiseprogramm

1. Tag  03.03.  Dienstag  Sevilla Stadtbesichtigung
Vormittags Flug mit Lufthansa nach Sevilla. Stadtbesichtigung der herrlichen Altstadt Sevillas mit lokalem deutschsprachigen Guide ca. 3 Stunden: Alcazar de Sevilla, Kathedrale sowie das Judenviertel. Weiterfahrt ca. 1 ¾ Std. nach Conil. Übernachtung und Abendessen im Hotel Fuerte Costaluz in Conil.

2. Tag  04.03.  MI  Conil – Altstadt/Klippenwanderg
Besuch der Altstadt von Conil mit vielen Türmen und Kirchen, die sich über den Dächern der typisch weißen Häuser erheben - ein wahres Erlebnis. Im Zentrum findet man viele Plätze mit einem ganz besonderen Charme. Danach Klippenwanderung oberhalb der Strände mit Blick auf herrliche Buchten. Länge 12 Kilometer, 3 ½ Stunden, Höhe 215 Meter, leicht.

3. Tag  05.03.  DO  Flusstalwanderung Rio Guadalmesi
Kurze Fahrt nach Algeciras. Von hier aus startet eine schöne Flusstalrundwanderung am Rio Gualamesi und am Rio de la Miel mit Ausblicken auf Afrika. 15 km, ca. 3 – 4 Std, Höhe 420 m, leicht.

4. Tag  06.03.  FR  Tarifa – Parque Nacional Estrecho
Die herrliche Wanderung beginnt in Punta Paloma bei Betis. Schöne Ausblicke auf den Geierfelsen von San Bartolo, auf Dünen und einen Sandcanyon bei Punta Paloma. Zum Abschluss Bummel durch die herrliche weiße Stadt Tarifa gegenüber von Tanger. 15 km, ca. 3 - 4 Std, Höhe ca. 400 m, leicht

5. Tag  07.03.  SA  Bolonia–Dünen, Pinien und Strände
Bei Bolonia erwartet Sie eine abwechslungsreiche Strand - Dünen - Pinienwanderung. Geführte Besichtigung der römischen Ruinen und Museum des berühmten archäologischen Komplexes von Baelo Claudia. 12 km, ca. 3 ½ Std, Höhe 100 m, leicht.

6. Tag  08.03.  SO  Naturpark Alcornocales
Vom malerischen Ort Alcala de los Gazules starten wir die sehr interessante Wanderung durch Korkeichenwälder und vorbei an Wildbächen durch den bezaubernden Naturpark Alcornocales. 13 km, 3 Std., Höhe ca. 300 m, leicht.

7. Tag  09.03.  MO  Optional: Tanger oder Cadiz
Genießen Sie den heutigen Ruhetag in der schönen Hotelanlage am Strand oder im hübschen Conil. Optional gegen Aufpreis auch gemeinsamer Ausflug möglich in die marokkanische Hafenstadt Tanger per Fähre von Tarifa oder per Bus nach Cadiz – die älteste Stadt Europas.

8. Tag  10.03.  DI  Leuchtturm am Cabo de Trafalgar
Die Steilküste zwischen dem Cabo de Trafalgar und dem Rio Barbate gehört zu den schönsten Abschnitten der südspanischen Atlantikküste. Von Barbate wandern wir durch weite Pinienwälder nach Caños de Mecca und zum Leuchtturm am Cabo de Trafalgar. Bei klarem Wetter schöne Blicke bis nach Afrika. 10 km, 3 Std, 150 m, leicht.

9. Tag  11.03.  MI  Weißes Dorf Vejer de la Frontera
In dem sehr nah gelegenen, wunderhübschen weißen Ort Vejer de la Frontera wandern wir entlang der alten Mühlen „Molinos“ von Vejer. Wir bewundern die Plaza de Espana mit ihrem kachelverzierten Brunnen und die vielen blendend weißen Häuser. 15 km, ca. 3 – 4 Std, 200 m, leicht.

10. Tag  12.03.  DO  Rückflug von Sevilla
Nach dem Frühstück Fahrt ca. 1 ½ Stunden nach Sevilla. Rückflug nachmittags nach Frankfurt.


- Programmänderungen vorbehalten -