Stadtjuwel Graz – UNESCO Weltkulturerbe
Steiermark – Grünes Herz Österreichs
21. – 28. Mai 2019

Achttägige Städte- und Besichtigungsreise
Interessante Zugfahrt über Wien und den Semmering
Angenehmes, komfortables Stadthotel Mercure Graz City
Ausführliche Besichtungen in Graz und in der Steiermark
Schloss Eggenberg – Stift Rein – Freilichtmuseum Stübing – Pfeilburg in Fürstenfeld Hundertwassers Bad Blumau – Historisches Bad Radkersburg – Weinstadt Leibnitz

Graz (© 422746 original R K by Rüdiger Lopatitsch pixelio.de)Graz (© 422746 original R K by Rüdiger Lopatitsch pixelio.de)

Die Steiermark – das grüne Herz Österreichs. Nach Niederösterreich das zweitgrößte Bundesland und landschaftlich wohl das abwechslungsreichste. Urwüchsige Naturlandschaften, mächtige Klöster und Burgen, sattgrüne Wälder, Rebhügel und Obstgärten prägen die Steiermark. Ursprünglichkeit und ein reiches geschichtliches und architektonisches Erbe, das in Gestalt von wehrhaften Festungen wie der Pfeilburg und wunderbaren Barockabteien wie Stift Rein augenfällig wird. Nicht zu vergessen sind die kulinarischen Spezialitäten. Mit dem dunkelgrün-samtigen, sehr nussig riechenden und höchst wohlschmeckenden Kürbiskernöl, dem steirischen Bier und dem Wein, vor allem dem rot schillernden Schilcher, weist die Steiermark einiges an Delikatessen auf. Etwas Besonderes stellt unsere Bahnanreise über die berühmte Semmeringbahn dar. Von Frankfurt zunächst nach Wien und dann auf großartiger Trasse mit 100 Brücken, 14 Tunnel und 16 Viadukten erreichen Sie Graz auf der historischen Südbahn aus dem 19. Jhdt. Wer lieber einen schnellen Direktflug bevorzugt, kann dies gerne bei Buchung angeben.

Die steirische Landeshauptstadt Graz überrascht mit prachtvollen Renaissancebauten, avantgardistischer Architektur, heiter-mediterranem Charme und weltoffener Atmosphäre. Die mit 280.000 Einwohnern zweitgrößte Stadt Österreichs war einst Residenz der Habsburger. Davon zeugen prächtige Bauten ihrer Altstadt, die schon lange zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Alle kunsthistorischen Epochen von Romanik über Gotik, Renaissance, Barock, Klassizismus und Historismus bis zum Jugendstil sind hier in einer der schönsten und besterhaltenen Altstädte Europas in beeindruckender Vollständigkeit versammelt. Sie wohnen mittendrin in diesem wahren Stadtjuwel in dem komfortablen Viersternehotel Mercure Graz City****. Lassen auch Sie sich begeistern von dem herrlichen Stadtbild mit unzähligen wunderschönen Bauten, mit prächtigen Parks und von der fast südländisch-heiteren Art.

Auf unseren Streifzügen und Entdeckungstouren per Bahn und Bus besuchen Sie alle Highlights der Hauptstadt mit Herrengasse, Dom, Schlossberg mit Uhrturm, Basilika Mariatrost und Schloss Eggenberg, sowie die schönsten Ziele in der Steiermark rund um Graz. Das barocke Stift Rein ist das älteste Zisterzienserkloster der Welt, im Freilichtmuseum Stübing zeigen 100 historische bäuerliche Gebäude aus dem ganzen Land ein anschauliches Bild vergangener Lebenswelten. Im steirischen Thermenland an der Grenze zu Ungarn liegt Fürstenfeld mit seinen vielen Wehrbauten wie der Pfeilburg und das heiter-bunte von Hundertwasser veredelte Bad Blumau. Dies gilt als sein größtes bewohnbares Gesamtkunstwerk. Direkt an der slowenischen Grenze liegt die vorbildlich restaurierte Kurstadt Bad Radkersburg mit vielen Sehenswürdigkeiten. In der quirligen Weinstadt Leibnitz mit Schloss Seggau steht natürlich auch ein Besuch in einer der berühmten Buschenschanken auf dem Plan.


Ihr Reisepreis      

Der Reisepreis beträgt pro Person:


im Doppelzimmer

1.275 €          


im  Einzelzimmer 

1.475


Eingeschlossene Leistungen: Bahnanreise 2.Klasse ab/bis Frankfurt (andere Orte möglich) nach Graz, Taxitransfer vom Bahnhof, sieben Übernachtungen mit Frühstück im Hotel Mercure Graz City**** mit Bad/Dusch, WC, Klimaanlage, SAT-TV, Telefon, kostenloses WLAN, Föhn, beschriebene Fahrten, Besichtigungen, Eintrittsgelder, Reiseliteratur, örtliche Stadtführung Graz, Reiseleitung Markus Schöffel, Insolvenzversicherung.

Nicht inklusive sind Reise-Rücktrittskosten-Versicherung und alle sonstigen nicht im Text erwähnten Leistungen.

Bezahlung: 20 % des Gesamtreisepreises plus eventuelle Reise-Rücktrittskosten-Versicherung nach Erhalt der Reisebestätigung. Die Restzahlung wird fällig bis zum 18.04.2019.

Teilnehmer: mindestens 10 Personen, maximal 25 Personen

Reiseleitung: Markus Schöffel

 

Ihr Reiseprogramm

1. Tag 21.05. DI  Interessante Zugfahrt nach Graz
Längere, sehr interessante Bahnfahrt von Frankfurt über Wien und die Semmeringstrecke nach Graz. 08:19 – 17:33 Uhr mit Umstieg in Wien. Bei Interesse Direktflug nach Graz auch buchbar gegen Aufpreis. Hotelbezug Mercure Graz City**** für 7 Nächte. Gemeinsames Abendessen optional.

2. Tag 22.05. MI  Glanzvolle Hauptstadt der Steiermark
Mit einem fachkundigen örtlichen Stadtführer besichtigen wir die wichtigsten Sehenswürdigkeiten dieses Stadtjuwels. Hauptplatz mit Rathaus und stattliche alte Giebelhäuser, Herrengasse mit Barockhäusern, das „venezianische“ Landhaus, das moderne Kunsthaus, Schlossberg mit Uhrturm, Burg und Dom mit berühmtem „Landplagenbild“. Ein Kaffeehausbesuch darf nachmittags nicht fehlen.

3. Tag 23.05. DO  Stift Rein – Freilichtmuseum Stübing
Nach kurzer Busfahrt besichtigen wir das im 12. Jhdt. gegründete Stift Rein - ältestes durchgehend bestehendes Zisterzienserkloster der Welt mit üppiger barocker Ausstattung. Ganz in der Nähe präsentiert das Freilichtmuseum Stübing Österreichs bäuerliches Erbe mit 100 historischen Originalgebäuden.

4. Tag 24.05. FR  Graz - Schloss Eggenberg, Maria Trost
Stadtbesichtigung mit der Straßenbahnlinie 1, die uns vom Ostrand der Stadt von der Wallfahrtskirche Mariatrost im schönsten Barock quer durch das Architekturmodell Graz bis an den westlichen Stadtrand zu Schloss Eggenberg bringt. Ein manieristischer Prachtbau mit vier markanten Ecktürmen, Prunkräumen und prächtigen Gärten, Galerie und Archäologiemuseum, das bedeutendste steirische Schloss.

5. Tag 25.05. SA Fürstenfeld – Bad Blumau
Ein Bahnausflug bringt uns in das Steirische Thermenland an der ungarischen Grenze. In der Thermenhauptstadt Fürstenfeld sind viele Wehrbauten erhalten, wie das Grazer Tor und die mittelalterliche Pfeilburg mit ihrem Tabak- und Kruzitürkenmuseum. Der Künstler Hundertwasser hat im benachbarten Thermenort Bad Blumau sein größtes bewohnbares Gesamtkunstwerk erschaffen. Bewundern Sie seine fantasievollen Formen in heiter-bunten Farben ohne rechten Winkel oder scharfe Kanten.

6. Tag 26.05. SO  Die südliche Steiermark
Direkt an der Grenze zu Slowenien liegt der vorbildlich restaurierte historische Kurort Bad Radkersburg. Bewundern Sie seine vielen historischen Zeugnisse im Stadtbild. Ebenfalls per Bahn besuchen Sie die lebendige Weinstadt Leibnitz am Rande der Sausaler Weinstraße, überragt von Schloss Seggau. In einer Buschenschenke probieren Sie die örtliche Spezialität, den Schilcherwein.

7. Tag 27.05. MO  Ein Tag für Ihre eigenen Interessen
Genießen Sie den heutigen Ruhetag im schönen Graz. Vielleicht lockt Sie das moderne Kunsthaus, „Muttersau“ oder „Säuferleber“ genannt. Sogar Bahnausflüge nach Maribor in Slowenien wären möglich.

8. Tag 28.05. DI  Servus Graz, Servus Steiermark
Nach einem ruhigen Vormittag in Graz beginnt die Bahnrückreise auf gleicher Strecke wie bei der Hinfahrt um 12:26 Uhr mit Ankunft in Frankfurt um 21:36 Uhr.

 

-   Änderungen vorbehalten    -