Wanderreise Azoren:
Insel Sao Miguel – die Vielfältige   
  1 - 10. September 2019

Zehntägige ausführliche Wanderreise auf Sao Miguel
Bezaubernde, leichte Wanderwege von 3 bis 4 Stunden Länge
Besonders schöne Bungalowanlage Quinta Altamira an der Südküste
Himmlische Ruhe, großer Blütenreichtum und badetaugliche Temperaturen

Sete Cidades (© Reiseagentur Behrens & Schöffel)Sete Cidades (© Reiseagentur Behrens & Schöffel)


Willkommen auf den zu Portugal gehörenden Azoren in einem der letzten und vielseitigsten Naturparadiese Europas, verteilt auf neun kleine Atlantikinseln. Auf halber Strecke zwischen Europa und Amerika liegt einsam dieses immergrüne und meist milde Inselparadies im blauen Atlantik. Vielfältige Landschaftsbilder prägen den Charakter des Archipels, ein intaktes, aber sensibles Ökosystem mit dichten Wäldern, klaren Wassern und menschenleeren Buchten, Steilklippen und Stränden. Die portugiesische Besiedelung und Kultivierung mit weißen Dörfern, Weinterrassen und ebenmäßig angelegten Parzellen fügt sich harmonisch ein. Das milde Klima erlaubt den Anbau von Tee, Ananas, Bananen und Passionsfrüchten. Ein noch wenig entdecktes, exotisches Wanderparadies. Als größte und vielfältigste Azoreninsel ist Sao Miguel überzogen mit sattgrünen Wiesen und offenen Landschaften, aber auch tiefen Schluchten und dschungelgleichen Wäldern. Die vulkanische Urkraft, aus der das Eiland geboren wurde, ist überall sichtbar – Krater, heiße Quellen und grün-blaue Vulkanseen prägen die herrliche Landschaft. Hauptattraktionen sind der Riesenkrater Sete Cidades mit seinen beiden Seen in unterschiedlichen Farben und das verwunschen anmutende Furnas-Tal mit Fumarolen und heißen Heilquellen. Die Hauptstadt Ponta Delgada bietet ein buntes Stadttreiben und strahlt mit ihrer Kolonialarchitektur und gepflegten Parks besonderen Charme aus.

Wir haben für Sie eine besonders angenehme Unterkunft ausgesucht. Bei Caloura an der Südküste liegt die wunderschöne Bungalowanlage Quinta Altamira der Hamburger Familie Hormann in herrlicher Stille. Ein 67.000 m² großes Parkgelände mit viel Grün, bunten Gärten mit Blumen, Obst und Gemüse sowie ein Pool – und dies alles für uns allein. Wir haben diese Quinta komplett für unsere Gruppe alleine reserviert. In einem sehr guten Fischrestaurant in Laufnähe am Hafen nehmen wir das leckere Abendessen ein (inklusive). Auf unserer zehntägigen leichten Wanderreise entdecken Sie jeden Tag andere Landschaften der Insel Sao Miguel mit ihrem überquellenden Blütenreichtum zum sommerlichen Azorenhoch, der trockensten und angenehmsten Jahreszeit auf den Inseln, wandern auf alten Verbindungswegen zwischen den Dörfern und genießen ein herrliches Panorama auf den meist tiefblauen Atlantik. Wir erwandern die schönsten Stellen der Insel auf leichten Küsten–, Wald- und Bergpfaden mit circa 3 - 4 Stunden Wanderzeit. Es erwartet Sie ein Paradies aus Naturschönheiten – tiefblaue von Blumen umsäumte Seen, hohe Berge mit einer märchenhaften Aussicht auf Land und Meer, längst erloschene, mächtige Vulkankrater und dampfende Geysire, in deren Bächen man ein warmes Bad nehmen kann. Zur urwüchsigen Schönheit der Landschaft kommt eine reiche, subtropische Vegetation, die die neun Inseln mit einem grünen Teppich bedeckt und die besonders im milden Sommer die Besucher mit einer unvergleichlichen Blumenpracht erfreut. Ein Nebenarm des Golfstroms prägt das milde und ausgeglichene Klima mit Sommertemperaturen um 20° - 25° C und frischen Winden. Zur einzigartig schönen Natur kommen die ausgesprochen freundlichen Menschen, ein altes Brauchtum und die frische Meeresluft, die die Azoren zu einem unvergesslichen Wanderparadies machen. Ein Highlight ist die Möglichkeit einer Wal- und Delfinbeobachtung.


Ihr Reisepreis      

Der Reisepreis beträgt pro Person:


im Doppelzimmer

1.895 €          


im  Einzelzimmer 

2.175 €

Eingeschlossene Leistungen: Fluganreise mit TAP Air Portugal ab/bis Frankfurt via Lissabon nach Ponta Delgada, neun Übernachtungen in Quinta Altamira, Frühstück aus organisatorischen Gründen nicht enthalten, sondern selbst im eigenen Hofladen zu besorgen, Abendessen im Restaurant inklusive, Transfers, Wanderungen und Rundreise in Taxibussen, Besichtigungen, Eintrittsgelder lt. Programm, Reiseliteratur, Reiseleitung Ottmar Behrens, Insolvenzversicherung. 

Nicht inklusive sind Reise-Rücktrittskosten-Versicherung und alle sonstigen nicht im Text erwähnten Leistungen.

Bezahlung: 20 % des Gesamtreisepreises plus eventuelle Reise-Rücktrittskosten-Versicherung nach Erhalt der Reisebestätigung. Die Restzahlung wird fällig bis zum 01.08.2019

Teilnehmer: mindestens 15 Personen, maximal 25 Personen  

Reiseleitung: Ottmar Behrens

Azoren (© Reiseagentur Behrens & Schöffel)Azoren (© Reiseagentur Behrens & Schöffel)


Ihr Reiseprogramm

1. Tag 01.09. SO  Frankfurt – Sao Miguel 
Flug von Frankfurt am frühen Morgen via Lissabon nach Ponta Delgada, wo Sie die Uhr 2 Stunden zurückstellen müssen. Fahrt mit Taxibussen in unsere schöne Bungalowanlage Quinta Altamira in Caloura an der Südküste. Entdeckung der herrlichen Parkanlage und gemeinsames Abendessen im benachbarten Fischrestaurant.

2. Tag 02.09. MO  Das vulkanische Furnas
Auf immer engeren blumenreichen Straßen erreichen wir den Vulkanort Furnas. Heiße Quellen und dampfende Fumarolen zeugen von der vulkanischen Urgewalt. Wir wandern eben am Seeufer Lagoa das Furnas, treffen auf heiße Schlammsprudel, in denen Cozido-Eintopf dampfgegart wird und bewundern die dichten Wälder, das Farntal und einen Wasserfall im herrlichen Park José do Canto. Wanderung 3 ½ Std., sehr leicht, eben. Zum Abschluss besuchen wir den wunderschönen 200 Jahre alten Terra Nostra Park, der größte und artenreichste Botanische Garten der Azoren mit seinen exotischen Bäumen und bunten Blumen. Eine Wohltat ist das Bad im großen 37° C heißen Thermalbadesee.

3. Tag 03.09. DI  Zauberseen von Sete Cidades
Faszinierend leuchten die Zwillingsseen von Sete Cidades in tiefblau und smaragdgrün von dem Vista do Rei, der Königsaussicht. Herrliche Blicke begleiten uns auf der beeindruckenden Wanderung vom Pico da Cruz hoch oberhalb der Kraterseen. Man blickt hier in die Krater ehemaliger Vulkane mit darin eingebetteten Seen, in der Ferne sieht man die Küste. In der Nähe leuchten blaue Hortensienteppiche. 4 ½ Std., leicht, + 100 m, - 400 m.

4. Tag 04.09.  MI Urwald, Wiesen und Küste im Norden
Auf dieser bezaubernden Strecke geht es bei Maia an der Nordküste auf sehr idyllischen Wegen durch einsame Bauerndörfer zu verlassenen Mühlen. Dichte Urwaldstrecken wechseln sich ab mit grünen Wiesen, Meeresblicken und Sandstränden. Hier ist auch ein Bad möglich. 3 Stunden, leicht, + 50 m, - 250 m.

5. Tag 05.09. DO  Malerischer Kratersee Lagoa do Fogo
Hochinteressante Wanderung in der Inselmitte durch Weideland und dichte Wälder. An einer Levada (Wasserkanal) sind viele endemische Pflanzenarten zu finden. Leichter Aufstieg zu schönen Aussichtsplätzen mit Panoramablicken bis zur Südküste. Der Lagoa do Fogo ist einer der schönsten Kraterseen der Azoren. Der „Feuersee“ mit seinem glasklaren Wasser liegt inmitten eines erloschenen Vulkans. 4 Stunden, leicht, ca. 450 m ↑↓.

6. Tag 06.09. FR  Ruhetag oder Wal- und Delphinsafari 
Genießen Sie den heutigen Ruhetag in unserer Anlage mit Pool oder am Sandstrand in der Nähe. Alternativ Möglichkeit zu einer Wal- und Delphin-Safari. Ganzjährig lassen sich hier insgesamt circa zwei Dutzend Walarten beobachten.

7. Tag 07.09. SA  Wasserfälle im Urwald
Wunderschöne Waldwanderung im Osten der Insel bei Faial da Terra. Der urige Weg folgt einem Bachlauf bergab zu zwei herrlichen, tief im Urwald versteckten Wasserfällen. Beim Abstieg kommen wir durch das hübsche Dörfchen Sanguinho und nach Faial da Terra. 3 ½ Stunden, leicht, - 400 m. Im Fischerdorf Ribeira Quente warten ein schwarzer Sandstrand mit heißen Quellen und gute Fischrestaurants.

8. Tag 08.09. SO  Lagoas Empedadas – Ponta Delgada
Weit im Westen lockt eine versteckte Seenlandschaft. Beim herrlichen Landschaftspark Lagoa do Canario beginnt die sehr abwechslungsreiche Wanderung im dichten Regenwald. Viele Ausblicke begleiten uns über grüne Vulkankuppen und blaue Hortensienhänge. 3 ½ Stunden, leicht, 350 m ↑↓. Nachmittags Stadtbummel durch die Hauptstadt Ponta Delgada mit der Kathedrale, vornehmen Arkadenhäusern an der Uferpromenade, herrlichen Parks und Cafébesuch.

9. Tag 09.09. MO  Der abgelegene Nordosten
Kleine Städtchen, grandiose Miradouros, bunte Blütenpracht – der einsame Nordosten wartet mit einer aussichtsreichen Wanderung bei Lomba da Fazenda bergab zum Meeresschwimmbecken von Boca da Ribeira. 2 ½ Stunden, leicht, - 200 m. Eine Panoramafahrt durch den Norden und ein Besuch mit Bad in der 30° C heißen Caldeira Velha im dichten Urwald runden unseren perfekten Tag ab.

10. Tag 10.09. DI  Abschied von den Azoren
Rückflug nachmittags von Ponta Delgada via Lissabon nach Frankfurt. Ende einer sehr schönen und erlebnisreichen Wanderreise.

- Programmänderungen vorbehalten -

Azoren (© Reiseagentur Behrens & Schöffel)Azoren (© Reiseagentur Behrens & Schöffel)